April 2019, Bayern

Wir entdeckten am Ammersee ein etwas verstecktes Nest im Unterholz. Unscheinbar in einer Astgabel verwoben, wurde es von einem Buchfink-Weibchen emsig gebaut. Ich versuchte eine Lücke zwischen den Ästen zu finden und gleichzeitig den Vogel nicht zu stören. Die Arbeiten erschienen fast wie weben und so entschied ich mich ein kleines Video aufzunehmen. Es war zu schön, wie der kleine Vogel mit widerspenstigen kleinen Ästchen „kämpfte“ und zwischendurch immer wieder probesitzen musste. Lange konnten wir zuschauen. Immer wieder kam der kleine Vogel mit gesammeltem Nistmaterial unterschiedlicher Art angeflogen und verarbeitete es sofort. 

 

Hoffentlich kann ich hier im Blog eine Folge 2 dieses Videos einstellen. Dann bei der Fütterung der Jungvögel.